JAZZ SEEN

JAZZ SEEN

“Dem Regisseur Julian Benedikt gelingt es, ein vielseitiges Porträt eines Klassikers zu liefern, das sich extrem lebendig erzählt und viele von Claxtons großen Zeitgenossen zu Wort kommen lässt.”
Nana A.T. Rebhahn, Arte

“JAZZ SEEN ist Jazz für die Augen – ein großer Film.”
Nana A.T. Rebhahn, Arte

“Dank eines kongenialen Soundtracks, den Jazzer Till Brönner komponiert, mit Kollegen eingespielt und selbst produziert hat, gelingt es Benedikt selbst Emotionen heraufzubeschwören. Er zeigt das Genrestück mit Instrumenten auf einfühlsame Art und Weise – mal Schwarzweiß, mal in Farbe-, wobei die Liebe zur Musik stets im Vordergrund steht. Eine Liebeserklärung.”
Frank Magdans, Express Online 11.07.2002